More Drive Consulting

Persönlichkeitsentwicklung

persslider2
persslider3
persslider4
persslider

Führungskräfteentwicklung

Wer schon mal Führungskraft im Management bzw. Topmanagement gewesen ist weis:

„Die Luft wird dünn und an der Spitze fühlt man sich oft alleine“

Zwei Beispiele aus unserer Beratungspraxis:

 

Beispiel 1:

Nachfolgerin im Familienunternehmen

„… endlich ist es soweit – ich übernehme den elterlichen Betrieb. Doch plötzlich ist nicht´s mehr, wie es vorher war – bin jetzt die Chefin in unserem Unternehmen – hab aber das Gefühl, ich bin immer noch „die Tochter des Chef´s“  in den Augen meiner Mitarbeiter. Und dann sind da 100 Sachen, mit denen ich mich früher nie beschäftigen musste … 

Bei der Entwicklung von Nachwuchs-Führungskräften richten wir uns nach dem Curriculum zur "ISO-zertifizierten, operativen Führungskraft" (ISO-17024). Die Inhalte der entsprechenden Kompetenzbereiche entnehmen Sie bitte dem Folder im Anhang. Die Themen werden ganz individuell auf den entsprechenden Betrieb und die Potentiale der auszubildenden Führungskraft abgestimmt.

PDF

Folder Führungskräfteentwicklung
ISO-17024

Beispiel 2:

Unternehmer

Ich würde sehr gerne mehr „Ich selbst“ sein – aber kaum drehe ich mich um, habe ich das Gefühl es sägt schon wieder wer an meinem Sessel. Die Mitarbeiter glauben alle ich bin ein Despot – dabei bin ich ganz anders. Aber wenn ich ihnen nicht ab und zu klar meine Meinung geige, dann macht da jeder was er will und es geht überhaupt nicht´s voran. Jetzt steht Urlaub mit der Familie an – weis jetzt schon wieder welch ein Chaos auf mich zukommt, wenn ich wieder da bin.

Das o.a. Beispiel zeigt einen kleinen Ausschnitt der Bandbreite, in der die Business-Coaches der More Drive Consulting für Sie tätig sein können. Wir gliedern die Wirkungsfelder wie folgt.

Phase 1:    gegenseitiges Kennenlernen – abklären der Rahmenbedingungen und inhaltliche Orientierung. Die More Drive Consulting verfügt über eine ganze Reihe professioneller Coaches – Sie finden den, der zu Ihnen passt. Gemeinsam legen Sie Ort, Umfang  und Themen fest.
Aja: Coaching ist immer eine diskrete und freiwillige Angelegenheit

Phase 2:   Konkrete Analyse des Anliegens und der Einflussfaktoren. Die Themen „hinter“ den Themen sind oft jene, die Sie Ihrer Lösung wirklich näher bringen – auf absolute Diskretion können Sie sich dabei zu 100% verlassen.

Phase 3:   Veränderungsphase und Transferphase. Unbewusste Change-Prozesse werden für Sie offenkundig und greifbar gemacht. Sie haben jederzeit den kompletten Überblick darüber, was passiert und erhalten Einblick in die Hintergründe und Methoden. Der wichtigste Umsetzungsschritt ist die Integration Ihrer Lösungen in Ihren Alltag – und dabei unterstützen wir Sie bestmöglich.

Phase 4:   Eine Runde Sache: Wir evaluieren gemeinsam regelmäßig den kompletten Coachingprozess – inwieweit die Vorgehensweise und die Interventionen richtig und angemessen waren. Die „Fairness-Klausel“ der More Drive Consulting ermöglicht Ihnen jederzeit den Ausstieg aus dem Coachingprozess. Verrechnung in 15 Minuteneinheiten und stornofreier Ausstieg der vereinbarten Termine außerhalb von 2 Tagen geben Ihnen zusätzliche Sicherheit = more drive.

PDF

Business-Coaching

Coaching und Beratung im „privaten“ Kontext

Privatpersonen können ihre Lebensenergie und Lebensfreude wiedergewinnen, erhalten bzw. erhöhen indem sie an ihrer beruflichen Situation, an ihren Beziehungen, an der eigenen persönlichen Entwicklung und einer förderlichen Wirkung auf ihre Gesundheit interessiert sind und je nach Anliegen eine Verbesserung wünschen.

Anlässe  für Systemische Coachings  und Beratung können sein:

·        Berufliche Veränderung und die Auswirkungen auf die private Situation

·        Kündigung – Neuorientierung und die Auswirkungen auf das Privatleben

·        Beziehungen

       im Beruf bzw. innerhalb der Familie und im privaten Umfeld

-        Verbesserung der Konfliktfähigkeit  und der Kommunikation

       Wie kann eine neue bestehende Partnerschaft gelingen

-        Verarbeitung von Trennung, Abschied, Trauer

·        Persönliche Entwicklung

-        besserer Zugang zu sich selbst, zu Ressourcen und Potentialen

-        Resilienz (Wiederstandfähigkeit) und Kreativität

-        Erkennen förderlicher Verhaltensmuster

-        Sicherheit in Entscheidungssituationen

-        Förderung der Motivation

·        Förderung der Gesundheit, z.B.

-       Auseinandersetzung mit anspruchsvollen Lebenssituationen und den damit verbundenen intensiven Gefühlen

-        Stress und Burnout

-        Arbeit mit Körpersymptomen (nach medizinischer Abklärung)

-        Selbststeuerung in jeder Alterslage

-        Gewichtsreduktion u.a.m.

-        Spezialangebote für 50+

Schwerpunkte – Stichworte und Problemstellungen aus aktuellen Coachings:

... aus dem Privaten Kontext:

·        Ich fühle mich orientierungslos; mir fehlt Struktur/Halt/Sicherheit in meinem Leben

·        Ich  kann nicht mehr und zurück, habe das Gefühl, dass ich feststecke - fühle mich wie gelähmt, bin apathisch - es ist alles so sinnlos…

·        Ich bin unfähig, Entscheidungen zu treffen  - bin komplett zerrissen.

·        Mich packt ständig ein Gefühl von schlechtem Gewissen und Schuld.

·        Ich habe keinen Boden mehr unter den Füssen; ich fühle mich wie ein Blatt in Wind…

·        Ich weiss nicht wer ich bin; bzw. ich habe das Gefühl ich lebe  eine  falsche Rolle.

·        Ich habe das Gefühl ich darf nicht so sein wie ich bin bzw. so wie ich bin werde ich nicht angenommen; ich fühle mich nicht gesehen/anerkannt.

·        Ich rase durch die Welt und nichts ist gut genug bin ständig Rastlos und nie zufrieden.

·        Ich habe das Gefühl, ständig neben mir zu stehen.. alles ist so aussichtslos…

·        Ich komme über den Verlust meines Partners/Arbeitsplatzes/einer Fähigkeit/Kinderlosigkeit  (…) nicht hinweg.

·        Ich werde oft von Gefühlen (Wut, Aggression/Trauer/Angst) übermannt und ich kann mit diesen Gefühlen nicht umgehen.

·        Ich ecke ständig bei anderen an.

·        Ich bin ständig überfordert – es ist mir alles zuviel…

·        Ich habe  Partnerschaftsprobleme bzw. wechsle ständig die Partner.

·        Mir fehlt der „Draht“ zu meinem Gegenüber/Mitarbeiter/Chef/Kunden…

·        Ich muss ständig Schokolade essen/rauchen/zuviel Alkohol trinken…

·        Ich bin nicht kritikfähig; zu schnell beleidigt….

·        Ich muss es immer allen recht machen.

PDF

Coaching-Ablauf

Aufstellungsarbeit im Einzelcoaching

„verdeckt“ mit Stellvertretern, Bodenankern oder Systembrett

Was ist Aufstellungsarbeit?
"Stellen" ermöglicht auf einfache Weise, uralte, manchmal über Generationen weitergegebene Traumata (Schuldgefühle, Außenseitertum,  Anerkennungsverweigerung etc.) zu erkennen und aufzulösen.

Bei Stellvertreteraufstellungen können wir auf mehrere „Formate“ zurückgreifen – ein Format, das wir sehr gerne verwenden ist die „komplett verdeckte Aufstellung“. Dabei ist lediglich dem Klienten/der Klientin klar, wer „wer“ ist – selbst wir als Aufsteller und schon gar nicht die Stellvertreter wissen wer „wer“ ist. Damit wird verhindert, dass die Stellvertreter erkannte Situationen durch „ihr eigenes Zutun/ihre eigene Geschichte“ verzerren bzw. beeinflussen. Wir schlagen auch immer wieder vor, die Stellvertreter „auszulosen“.

Wozu dienen Aufstellungen?

Durch das Aufstellen von Organisationen, Familien, Paaren oder Aspekten (Problemsituationen, Ziele, Entscheidungsfragen, …,)  werden verborgene Dynamiken, Bindungen zwischen Personen, Problemfelder einerseits, sowie verborgenen Ressourcen und Lösungswege andererseits, auf ganz klare und einfache Weise sichtbar gemacht.

Es geht um das Annehmen der emotionalen und energetischen Wirklichkeit im System, darum die „Dinge“ neu zu ordnen und zuzuordnen, wohin sie tatsächlich gehören (übernommene Verhaltensweisen, Projektionen, Antreiber, …,) . Ist das geschehen, wird der Lösungsweg sichtbar und für den Klienten unmittelbar als Kraft spürbar.

aufstellung

Wofür eignet sie sich systemische Aufstellungsarbeit?  


für Familien-,  Partnerschafts- und Organisationsthemen wie

» Konfliktlösung
» Umbruch- und Krisensituationen
» Teambildung
» Strategieentwicklung
» Standortbestimmung und Neuorientierung
» Ziele setzen und erreichen
» Entscheidungsfragen
» Alternativen prüfen
» Personalauswahl
» Firmengründung/Firmenübergabe
» Nachfolgeregelungen
» Sinnfindung

> U.v.m.

 

Welche Voraussetzungen sind notwendig?

Entscheidend für den sinnvollen Verlauf einer Aufstellung ist, dass der Klient ein ernsthaftes Anliegen hat (Leidensdruck).

Zur Vorbereitung für eine Familienaufstellung empfiehlt sich die Auseinandersetzung mit dem eigenen Herkunftssystem.

 

Es werden regelmäßig „Aufstellungstage“ organisiert – Sie können auch mal damit beginnen, einfach nur als „Repräsentant“ mitzumachen, ohne ein eigenes Anliegen lösen zu wollen. Das hat zwei Vorteile:

·        Sie lernen den Ablauf kennen

·        Sie werden sicher vom Verlauf auch als Repräsentant mitprofitieren. 

 

Umfassende Betreuung Krankenhäuser

Gerade in einem Krankenhaus sind in der Hektik des medizinischen Alltags die Herausforderungen an die Beziehungsqualität von hoher Bedeutung, ob nun mit Blick auf Patienten und deren Angehörige (das Gespräch ist die häufigste ärztliche und pflegerische Handlung), auf Mitarbeiterführung oder die Qualität von Kooperation und Koordination zwischen Medizin und Pflege.

MORE drive Consulting unterstützt und begleitet die Mitarbeiter Ihres Hauses mit:

• Einzelcoaching von Führungs- Fach- und Nachwuchsführungskräften
• Teamcoaching, Teamentwicklung, Supervision
• Trainings zu
o Empathischer Kommunikation mit allen Berufsgruppen und Patienten
o Das Plus an 50+, gesund mit Freude leben und leisten
o Die Führungskraft als Coach o Stress- und Burnoutprävention
o Konfliktmanagement o Selbstmanagement für Führungskräfte „sich selber führen“
o Change Management o Der Weg zum Wesentlichen, u.a.m.

PDF

Dienstleistungsangebot Krankenhäuser

Aktuelle Kurse

team_sepp

Josef Hinterberger MTD [ Trainer ]

team_mayrhofer

Albert Mayrhofer 
MTD [ Trainer ]

ruth

Ruth Mattes
Dipl. System/
Businesscoach [ Trainer ]

team_lechner

Tina Lechner
MTD
Dipl.-Päd. [ Trainer ]